Nachhaltigkeit im Tourismus

Unsere Natur- und Kulturlandschaft ist ein einmaliges Gut an welchem sich auch noch die nächsten Generationen erfreuen sollen. Wir wollen unseren Nachkommen unsere Region in dem Zustand übergeben, wie wir sie heute genießen dürfen. Dennoch müssen wir nicht auf Spaß und Qualität verzichten. Die einzige Spur die wir hinterlassen, soll das glückliche Lachen im Gesicht der Gäste sein.

Ramsau am Dachstein hat sich auf die nachhaltige Tourismus Entwicklung in der Unternehmensstrategie fest geschrieben. Nachhaltig heißt für uns die Stärkung der Tourismus Angebote, die möglichst wenig Ressourcen verbrauchen. Wir wollen einen ausgewogenen Einklang zwischen Umwelt und Wirtschaft umsetzen.

Folgende Aktionen wurden bereits umgesetzt:

•    Meisten Bio-Zertifizierten Bauernhöfe in einer Gemeinde in Österreich

•    Ramsauer Bioniere, wo Sie zu 100% biologischen Urlaub genießen können

•    Erster Bio-Golfplatz der Welt

•    E-Motocross-Park mit eigenem Kids-Parcours

•    Wanderbusse in der gesamten Region

•    Mit der Wintercard kann der Bus zwischen Schladming-Ramsau-Dachstein Talstation und Filzmoos um EUR 1,- (Kind EUR 0,50) benutzt werden

•    E-Bike Region mit Filzmoos und Schladming

•    Zahlreiche Restaurants und Hütten in Ramsau am Dachstein bieten kulinarische Köstlichkeiten mit Produkten aus der Region an. Genießen Sie beispielsweise im Herbst Wild-Spezialitäten aus der heimischen Jagd

•    Bio-Bäckerei

An erster Stelle sollte natürlich stehen, den CO2-Ausstoß zu vermeiden. Wo diese Emissionen nicht vermieden werden können, gibt es die Möglichkeit, den CO2-Ausstoß zu kompensieren. Das heißt: Die Emission, die hier verursacht wird, kann durch den Kauf entsprechender Zertifikate durch entsprechende Projekte anderswo in der Welt wieder eingespart werden.

Das wird vom Tourismusverband Ramsau am Dachstein bei folgenden Dingen gemacht:

•    große Druckaufträge

•    die Webseite läuft auf einem „Green Server“ in der Region

•    Kooperation mit dem Ausrüster PYUA

•    Das Bürogebäude ist thermisch auf den neuesten Stand und wird mit Holz-Pellets beheizt

•    Bürogebäude bezieht Ökostrom der Energie Steiermark

•    Alle technischen Geräte werden nach Dienstschluss ausgeschaltet

•    Neues Beschilderungssystem  für die Loipen aus Bambus

•    Der Tourismusverband Ramsau am Dachstein betreibt aktives Schneemanagement zum bestmöglichen Ressourceneinsatz auf den Langlaufloipen

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.